VON EWIGER LIEBE OF ETERNAL LOVE
by Josef Wenzig trans. Leonard Lehrman

Dunkel, wie dunkel in Wald und in Feld!
Abend schon ist es, nun schweiget die Welt.
Nirgend noch Licht und nirgend noch Rauch,
Ja, und die Lerche sie schweiget nun auch.


Kommt aus dem Dorfe der Bursche heraus,
Gibt das Geleit der Geliebten nach Haus,
Führt sie am Weidengebüsche vorbei,
Redet so viel und so mancherlei:


"Leidest du Schmach und betrübest du dich,
Leidest du Schmach von andern um mich,
Werde die Liebe getrennt so geschwind,
Schnell wie wir früher vereiniget sind.
Scheide mit Regen und scheide mit Wind,
Schnell wie wir früher vereiniget sind."

Spricht das Mägdelein, Mägdelein spricht:
"Unsere Liebe, sie trennet sich nicht!
Fest ist der Stahl und das Eisen gar sehr,
Unsere Liebe ist fester noch mehr.

Eisen und Stahl, man schmiedet sie um,
Unsere Liebe, wer wandelt sie um?
Eisen und Stahl, sie können zergehn,
Unsere Liebe muss ewig bestehn!"

Dark, how dark it is in the forest and field!
He leads her past the willow bushes,
Night has fallen; the world now is silent.
Nowhere a light and nowhere smoke.
Yes, now even the lark is silent.

From yonder village there comes the young lad,
Taking his beloved home.
He leads her past the willow bush
He leads her past the willow bushes,
Talking so much, and of so many things:

"If you suffer shame and if you grieve,
If you suffer disgrace before others because of me,
Then our love shall be ended ever so fast
As fast as we once came together;
It shall go with the rain and go with the wind,
As fast as we once came together."

Then says the maiden, the maiden says:
"Our love shall never end!
Steel is firm and iron is firm,
Yet our love is firmer still.

Iron and steel can be recast by the smith
But who would transform our love?
Iron and steel can melt;
Our love, our love will have to last forever!"

Trans. copyright © Leonard Lehrman

See also: http://www.recmusic.org/lieder/



next
VCB index
German index