DER MORGEN GRAUT ZUERST DAY BREAKS FIRST
Volker Sielaff trans. Stefan Tobler
Der Morgen graut zuerst
hinter den Bäumen, da ist
Regen der auf Blätter fällt sind
Vögel die sich mächtig
ins Zeug legen.

Vielleicht sind die Dichter
nicht ohne Schuld.
Sie vertrauten ihm alles an
dem einen Wort sie stopften
ihren Seelenkram da hinein
bis es sich aufblähte wie ein alter
Sack, das Wort Stille.

Ich habe erlebt wie es hell wurde
Tag wurde nach einer im Alkohol
durchwachten Nacht
und hinter den Bäumen
zuerst.

Man kann das Tempo nicht erzählen.
Es ist so dass es einfach geschieht
Tag wird wie uns nasse Kleider trocknen
am nackten Leib über einem Herzen das immer
schneller und schneller schlägt.
Day breaks first
behind the trees, thereīs
rain falling on leaves, there are
birds belting out
their repertoire.

Maybe the poets
arenīt blameless.
They entrusted everything
to that one word they crammed
that soul stuff into it
until it ballooned out like an old
sack, the word silence.

Iīve seen it grow light
become day after a sleepless
alcohol-sodden night
and behind the trees
first.

You canīt explain how fast.
The thing is it just happens
day breaks the same as wet clothes dry
on a naked body over
the increasing speed of a heartbeat.

Copyright © Volker Sielaff 2004; trans. copyright © Stefan Tobler 2004


next
index
translator's next