DER DICHTER THE POET
Rainer Maria Rilke tr. Anne Brechin
Du entfernst dich von mir, du Stunde.
Wunden schlägt mir dein Flügelschlag.
Allein: was soll ich mit meinem Munde?
mit meiner Nacht? mit meinem Tag?

Ich habe keine Geliebte, kein Haus,
keine Stelle auf der ich lebe
Alle Dinge, an die ich mich gebe,
werden reich und geben mich aus.
The hours run away from me,
all wounds beaten to scarring.
Alone, how can the thing I am speak
or spend its days and night?

I have no loved one, no land
or home to call my own. Everything
I give myself to fruits and flourishes,
gives me up.

Trans. Copyright © Anne Brechin 2006


next
index