LAß UNS EILEN MAKE HASTE
Martin Opitz trans. Michael Haldane
Ach Liebste laß vns eilen
Wir haben Zeit:
Es schadet das verweilen
Vns beyderseit.
Der edlen Schönheit Gaben
Fliehn fuß für fuß:
Das alles was wir haben
Verschwinden muß.
Der Wangen Ziehr verbleichet
Das Haar wird greiß
Der Augen Fewer weichet
Die Brunst wird Eiß.
Das Mündlein von Corallen
Wird vngestalt
Die Händ' als Schnee verfallen
Vnd du wirst alt.
Drumb laß vns jetzt geniessen
Der Jugend Frucht
Eh' als wir folgen müssen
Der Jahre Flucht.
Wo du dich selber liebest
So liebe mich
Gieb mir das wann du giebest
Verlier auch ich.
Ah, darling, letís make haste,
We have the time!
To tarry is to waste
Us in our prime.
The gifts of beauteousness
Flee with the wind;
And all that we possess
Time must rescind.
Your blooming cheeks will pale,
Your hair unblack;
Your flashing eyes will fail,
Your breast shall crack;
Your mouth, so coral-lush,
Be wry and cold,
Your fallen hands be slush:
You have grown old.
So let us gather now
The fruits youth bears,
Before we must shadow
The flight of years.
And as you love and live,
So love me too;
Give me so when you give
I lose like you.

Trans. copyright © Michael Haldane 2004


next
index
translator's next