EIN HASE SITZT ... A HARE STROLLED ...
Christian Morgenstern tr. Phil Poole


Ein Hase sitzt auf einer Wiese,
des Glaubens, niemand sähe diese.

Doch, im Besitze eines Zeisses,
betrachtet voll gehaltnen Fleisses

vom vis-a-vis gelegnen Berg
ein Mensch den kleinen Löffelzwerg.

Ihn aber blickt hinwiederum
ein Gott von fern an, mild und stumm.


A hare strolled in the long green grass
of faith and no one saw it pass

except, upon a distant hill,
a man, with the requisite skill,

focused his binoculars
on a pair of spoon-like ears,

who had in turn a far-off overseer:
a god, who’s far too nice to interfere.

Trans. Copyright © Phil Poole 2008


next
index
translator's next