DENK ES, O SEELE! THINK, MY SOUL!
Eduard Möriketrans. Brian Cole
Ein Tännlein grünet wo,
Wer weiss, im Walde,
Ein Rosenstrauch, wer sagt,
In welchem Garten?
Sie sind erlesen schon,
Denk es, o Seele,
Auf deinem Grab zu wurzeln
Und zu wachsen.

Zwei schwarze Rösslein weiden
Auf der Wiese,
Sie kehren heim zur Stadt
In muntern Sprüngen.
Sie werden schrittweis gehn
Mit deiner Leiche;
Vielleicht, vielleicht noch eh'
An ihren Hufen
Das Eisen los wird
Das ich blitzen sehe!
A fir-tree's greening somewhere,
Who knows, in the woods,
A rose-bush, who can say
Where is the garden?
They are already chosen,
Think, my soul,
To take root on your grave,
There to grow.

Two black steeds are grazing
In the meadow.
They go home to the town
Skipping along.
They'll go at walking pace
With your body;
Perhaps, perhaps before
On their hooves
The shoes are loose
That I see sparkle!

Click here 2 for another translation of this poem.

Trans. Copyright © Brian Cole 2003


next
index
translator's next