NATHAN DER WEISE - I.1 NATHAN THE WISE - I.1
Gotthold Ephraim Lessingtr. Noel Clark
DAJA
Er ist es! Nathan! - Gott sei ewig Dank,
Dass Ihr doch endlich einmal wiederkommt.

NATHAN
Ja, Daja; Gott sei Dank! Doch warum endlich?
Hab ich denn eher wiederkommen wollen?
Und wiederkommen können? Babylon
Ist von Jerusalem, wie ich den Weg,
Seitab bald rechts, bald links, zu nehmen bin
Genötigt worden, gut zweihundert Meilen;
Und Schulden einkassieren, ist gewiss
Auch kein Geschäft, das merklich födert, das
So von der Hand sich schlagen lässt.

DAJA
O Nathan,
Wie elend, elend hättet Ihr indes
Hier werden können! Euer Haus ...

NATHAN
Das brannte.
So hab ich schon vernommen. - Gebe Gott,
Dass ich nur alles schon vernommen habe!

DAJA
Und wäre leicht von Grund aus abgebrannt.

NATHAN
Dann, Daja, hätten wir ein neues uns
Gebaut; und ein bequemeres.

DAJA
Schon wahr! -
Doch Recha wär' bei einem Haare mit
Verbrannt.

NATHAN
Verbrannt? Wer? meine Recha? sie? -
Das hab ich nicht gehört. - Nun dann! So hätte
Ich keines Hauses mehr bedurft. - Verbrannt
Bei einem Haare! - Ha! sie ist es wohl!
Ist wirklich wohl verbrannt! - Sag nur heraus!
Heraus nur! - Töte mich: und martre mich
Nicht länger. - ja, sie ist verbrannt.

DAJA
Wenn sie
Es wäre, würdet Ihr von mir es hören?

NATHAN
Warum erschreckest du mich denn? - O Recha!
O meine Recha!

DAJA
Eure? Eure Recha?

NATHAN
Wenn ich mich wieder je entwöhnen müsste,
Dies Kind mein Kind zu nennen!

DAJA
Nennt Ihr alles,
Was Ihr besitzt, mit ebensoviel Rechte
Das Eure?

NATHAN
Nichts mit grösserm! Alles, was
Ich sonst besitze, hat Natur und Glück
Mir zugeteilt. Dies Eigentum allein
Dank ich der Tugend.

DAJA
O wie teuer lasst
Ihr Eure Güte, Nathan, mich bezahlen!
Wenn Güt', in solcher Absicht ausgeübt,
Noch Güte heissen kann!

NATHAN
In solcher Absicht?
In welcher?

DAJA
Mein Gewissen ...

NATHAN
Daja, lass
Vor allen Dingen dir erzählen ...

DAJA
Mein
Gewissen, sag ich ...

NATHAN
Was in Babylon
Für einen schönen Stoff ich dir gekauft.
So reich, und mit Geschmack so reich! Ich bringe
Für Recha selbst kaum einen schönern mit.

............
............
DAYA
Nathan himself! Well, I'll be blest! You're back!
Eternal thanks to God, you're home at last!

NATHAN
Yes, Daya, thank the Lord! But why 'at last'?
Would I have wished it sooner, if indeed,
That had been possible? From Babylon -
The way I had to come - a zigzag route -
Home to Jerusalem's two hundred miles.
And debt-collecting as I went, I'd have
You know, is neither child's play, nor a task
One can afford to skimp at will.


DAYA
Oh, Nathan,
Here meanwhile, what desolation might
Have been in store for you! Your house...

NATHAN
... Caught fire.
That much I heard already and, God grant,
There's nothing more alarming left to hear.

DAYA
Burnt to the ground it could have been - your house!

NATHAN
And had it been, then we'd have built another -
Still more comfortable.

DAYA
That may be!
But Recha, too, was in an ace of being
Burned.

NATHAN
What, burned alive? My darling Recha?
That, I didn't hear. But had she been -
Oh God, I'd need no house at all! My Recha,
Within an ace of being burned? You mean - ?
Was she? Is she? Not dead? Come, out with it!
Kill me, for pity's sake! The truth! Suspense
Is torture. Tell me! Yes, she's dead!

DAYA
If so,
Would you be hearing news so dire from me?

NATHAN
Why terrify me, then? O, Recha, dearest!
My darling Recha!

DAYA
Yours, you say? Why yours?

NATHAN
God forbid I ever lose the right
To call my Recha mine!

DAYA
But do you call
All that you possess - with equal right -
Your own?

NATHAN
With greatest right in Recha's case!
Nature and luck endowed me with the rest.
But Recha is the sole possession mine
By virtue's right alone.

DAYA
How dearly, Nathan,
Must I pay for all your kindness, if
Indeed, kindness it is when exercised
With such an end in view!

NATHAN
With such an end?
What end is that?

DAYA
My conscience...

NATHAN
Daya, please,
First let me tell you all about...

DAYA
I say
My conscience...

NATHAN
All about this lovely cloth
I bought for you in Babylon. So rich
In taste and texture. Why, the one I've brought
For darling Recha's hardly any finer!

............
............

Trans. Copyright © Noel Clark 1998


...buy this book
next
index
translator's next