NA ZDROWIE ZUR GESUNDHEIT
Jan Kochanowski tr. Walter A. & Zofia K. Aue


Szlachetne zdrowie,
Nikt się nie dowie,
Jako smakujesz,
Aż się zepsujesz.

Tam człowiek prawie
Widzi na jawie
I sam to powie,
Że nic nad zdrowie

Ani lepszego,
Ani droższego;
Bo dobre mienie,
Perły, kamienie,

Także wiek młody
I dar urody,
Miejsca wysokie,
Władze szerokie

Dobre są, ale -
Gdy zdrowie w cale.
Gdzie nie masz siły,
I swiat niemiły.

Klejnocie drogi,
Mòj dom ubogi
Oddany tobie
Ulubuj sobie!


Gesundheit, Verehrte!
Niemand erklärte
dem, der geniesst,
dass Du entfliehst!

Doch dann sieht er ein
und sagt: Ganz allein
Gesundheit ist wert,
dass man sie verehrt.

Nichts kann vergleichen -
selbst bei den Reichen,
denen nicht fehlen
Perlen, Juwelen,

Jugend fürwahr,
Schönheit sogar,
und höheren Standes
Macht des Gewandes

sind alle gut - allein
Gesundheit muss sein:
Wem die Kräfte vergehn,
ist die Welt nimmer schön.

Gesundheit, Du Schatz,
mein Haus und mein Platz
gehören auch Dir:
Oh, bleibe bei mir!

next
index
translator's next