DAS ROSENBANDTHE CHAIN OF ROSES
Friedrich Gottlieb Klopstocktr. Brian Cole
Im Frühlingsschatten fand ich sie,
Da band ich sie mit Rosenbändern:
Sie fühlt' es nicht und schlummerte.

Ich sah sie an; mein Leben hing
Mit diesem Blick an ihrem Leben:
Ich fühlt' es wohl und wusst' es nicht.

Doch lispelt' ich ihr sprachlos zu
Und rauschte mit den Rosenbändern:
Da wachte sie vom Schlummer auf.

Sie sah mich an; ihr Leben hing
Mit diesem Blick an meinem Leben,
Und um uns ward's Elysium.
I found her in the shade of Spring
and tied her up with chains of roses:
she felt it not, slept undisturbed.

I looked at her, and my life hung
with this one glance from her life only:
I felt it deeply, knew it not.

I whispered speechless in her ear
and murmured with the chains of roses:
and then she woke from out her sleep.

She looked at me, and her life hung
with this one glance from my life only,
and we were in the Elysian Fields.

Click here 3 for another translation of this poem.

Trans. Copyright © Brian Cole, 2001


next
index
translator's next