HÖLDERLIN HÖLDERLIN
Georg Herwegh trans. Michael Haldane
Den Klugen leiten sicher stets die Horen, The Horae give the wise man constant guidance,
Nur mit dem Genius spielen oft die Winde; But genius has wanton winds for master;
Dass er, so Glück wie Unglück, früher finde, To sooner find both fortune and disaster,
Wird er mit Schwingen in die Welt geboren. He comes with wings into our low abidance.
Doch bleibt ihm treu die Gottheit zugeschworen; Yet true Divinity does not desert him;
Sie legt am bösen Tag dem armen Kinde Upon the evil day, it gently covers,
Mit weicher Hand ums Aug des Wahnsinns Binde, With lunacy’s blindfold, the child-eyed lover:
Dass es nie sehe, was das Herz verloren. No sight of what his heart has lost may hurt him.
Die Götter haben freundlich dein gedacht, The Gods recalling, reached down to inarm you,
Die du so fromm gehalten einst in Ehren, They, whom you once so piously extolled,
Und lebend schon dich aus der Welt gebracht. And brought you, yet alive, above our day.
Nichts Irdisches kann fürder dich versehren, And nothing now beneath the Moon may harm you;
Und reiner denn ein Stern zum Schoss der Nacht More pure than stars that shine in Heaven’s fold,
Wirst du zurück zur grossen Mutter kehren. Back to our Mother you shall wend your way.

Trans. Copyright © Michael Haldane 2004


next
index
translator's next