DIE HEIMKEHR from "THE HOMECOMING"
Heinrich Heine trans. Brian Cole
Das Herz ist mir bedrückt, and sehnlich
Gedenke ich der alten Zeit;
Die Welt war damals noch so wöhnlich,
Und ruhig lebten hin die Leut'.

Doch jetzt ist alles wie verschoben,
Das ist ein Drängen! eine Not!
Gestorben ist der Herrgott oben,
Und unten ist der Teufel tot.

Und alles schaut so grämlich trübe,
So krausverwirrt und morsch and kalt,
Und wäre nicht das bisschen Liebe,
So gäb' es nirgends einen Halt.
My heart's oppressed and eagerly
I think back on those times now ceased.
The world was then still waking up
and people lived their lives in peace.

But now it's all come off the rails,
there is such poverty and stress.
God above has surely died,
and down below the Devil's dead.

And it all looks so grim and sad,
so crumpled up and rotten, freezing,
if there were not a little love
it would be so for ever, unceasing.

Trans. copyright © Brian Cole 2007


next
index
translator's next