WIEDERFINDEN THE REUNION
Johann Wolfgang von Goethe trans. John Storer Cobb


Ist es möglich! Stern der Sterne,
Drück ich wieder dich ans Herz!
Ach, was ist die Nacht der Ferne
Für ein Abgrund, für ein Schmerz.
Ja, du bist es! meiner Freuden
Süsser, lieber Widerpart;
Eingedenk vergangner Leiden,
Schaudr ich vor der Gegenwart.

Als die Welt im tiefsten Grunde
Lag an Gottes ewger Brust,
Ordnet' er die erste Stunde
Mit erhabner Schöpfungslust,
Und er sprach das Wort: Es werde!
Da erklang ein schmerzlich Ach!
Als das All mit Machtgebärde
In die Wirklichkeiten brach.

Auf tat sich das Licht: so trennte
Scheu sich Finsternis von ihm,
Und sogleich die Elemente
Scheidend auseinanderfliehn.
Rasch, in wilden, wüsten Träumen
Jedes nach der Weite rang,
Starr, in ungemessnen Räumen,
Ohne Sehnsucht, ohne Klang.

Stumm war alles, still und öde,
Einsam Gott zum ersten Mal!
Da erschuf er Morgenröte,
Die erbarmte sich der Qual;
Sie entwickelte dem Trüben
Ein erklingend Farbenspiel,
Und nun konnte wieder lieben,
Was erst auseinanderfiel.

Und mit eiligem Bestreben
Sucht sich, was sich angehört,
Und zu ungemessnem Leben
Ist Gefühl und Blick gekehrt.
Sei's Ergreifen, sei es Raffen,
Wenn es nur sich fasst und hält!
Allah braucht nicht mehr zu schaffen,
Wir erschaffen seine Welt.

So, mit morgenroten Flügeln,
Riss es mich an deinen Mund,
Und die Nacht mit tausend Siegeln
Kräftigt sternenhell den Bund.
Beide sind wir auf der Erde
Musterhaft in Freud und Qual,
Und ein zweites Wort: Es werde!
Trennt uns nicht zum zweitenmal.


Can it be! of stars the star,
Do I press thee to my heart?
In the night of distance far,
What deep gulf, what bitter smart!
Yes, 'tis thou, indeed at last,
Of my joys the partner dear!
Mindful, though, of sorrows past,
I the present needs must fear.

When the still unfashioned earth
Lay on God's eternal breast,
He ordained its hour of birth,
With creative joy possessed.
Then a heavy sigh arose,
When He spake the sentence: - "Be!"
And the All, with mighty throes,
Burst into reality.

And when thus was born the light,
Darkness near it feared to stay,
And the elements with might
Fled on every side away;
Each on some far-distant trace,
Each with visions wild employed,
Numb, in boundless realms of space,
Harmony and feeling-void.

Dumb was all, all still and dead,
For the first time, God alone!
Then He formed the morning-red,
Which soon made its kindness known:
It unravelled from the waste
Bright and glowing harmony,
And once more with love was graced
What contended formerly.

And with earnest, noble strife,
Each its own peculiar sought;
Back to full, unbounded life,
Sight and feeling soon were brought.
Wherefore, if 'tis done, explore
How? why give the manner, name?
Allah need create no more,
We his world ourselves can frame.

So, with morning pinions brought,
To thy mouth was I impelled;
Stamped with thousand seals by night,
Star-clear is the bond fast held.
Paragons on earth are we
Both of grief and joy sublime,
And a second sentence: - "Be!"
Parts us not a second time.


next
index
translator's next