NÄHE DES GELIEBTENCLOSENESS OF THE BELOVED
Johann Wolfgang von Goethetrans. Alan Marshfield
Ich denke dein, wenn mir der Sonne Schimmer,I think of you when the sea's surface shimmers
Vom Meere strahlt;With sunny gleams;
Ich denke dein, wenn sich des Mondes FlimmerAnd of you when the moon's reflection glimmers
In Quellen malt. On welling streams.
Ich sehe dich, wenn auf dem fernen Wege I see you when dust rises in a haze
Der Staub sich hebt;On a road's ridge,
In tiefer Nacht, wenn auf dem schmalen StegeAnd in deep night when a wayfarer sways
Der Wandrer bebt.On a frail bridge.
Ich höre dich, wenn dort in dumpfem RauschenI hear you when in a dull surge and fall
Die Welle steigt. The breakers roar,
Im stillen Haine geh' ich oft zu lauschen,Though often in a copse the quiet's all
Wenn alles schweigt. I wander for.
Ich bin bei dir, du seist auch noch so ferne, I am by you; however far you go,
Du bist mir nah! I feel you near.
Die Sonne sinkt, bald leuchten mir die Sterne, The sun sinks, soon the stars will shine, and Oh,
O wärst du da!That you were here!

Click here 3 for another translation of this poem.

Trans. copyright © Alan Marshfield 2001


next
index
translator's next
VB2 next
VB2 index