KURZ UND GUTENOUGH
Johann Wolfgang von Goethetrans. John Whaley
Sollt' ich mich denn so ganz an sie gewöhnen? Should I with her completely be contented?
Das wäre mir zuletzt doch reine Plage.I'd finish up with only irritation.
Darum versuch' ich's gleich am heut'gen Tage That's why today l'll try some abnegation
Und nahe nicht dem vielgewohnten Schönen.And from her customed beauty be absented.
Wie aber mag ich dich, mein Herz, versöhnen,My heart, I did not ask if you assented;
Daß ich im wicht'gen Fall dich nicht befrage?For such grave fault what reconciliation?
Wohlan! Komm her! Wir äußern unsre KlageSo be it! Come! Our loving lamentation
In liebevollen, traurig heitern Tönen.In sounds serenely sad shall be presented.
Siehst du, es geht! Des Dichters Wink gewärtigYou see, it works! We're half-anticipated,
Melodisch klingt die durchgespielte Leier,The poet's muse already rhapsodises
Ein Liebesopfer traulich darzubringen.On selfless love with melodies endearing.
Du denkst es kaum, und sieh: das Lied ist fertig;You've hardly thought, and see, the song's created;
Allein was nun? - Ich dächt', im ersten FeuerWhat now? - I think while this fresh fire surprises
Wir eilten hin, es vor ihr selbst zu singen.We'll hurry off and sing it in her hearing.

Trans. Copyright © John Whaley 1998 - publ. J.M.Dent


...buy this book
next
index
translator's next