FAUST, 2. TEILFAUST, PART 2.
Johann Wolfgang von Goethetrans. Philip Wayne
aus "LUSTGARTEN"
Mephistopheles

Das bist Du, Herr! weil jedes Element
Die Majestät als unbedingt erkennt.
Gehorsam Feuer hast du nun erprobt;
Wirk dich ins Meer, wo es am wildsten tobt,
Und kaum betrittst du perlenreichen Grund,
.
So bildet wallend sich ein herrlich Rund;
Siehst auf und ab lichtgrüne schwanke Wellen,
Mit Purpursaum, zu schönster Wohnung schwellen,
Um dich, den Mittelpunkt. Bei jedem Schritt,
Wohin du gehst, gehn die Paläste mit.
Die wände selbst erfreuen sich des Lebens,
Pfeilschnellen Wimmelns, Hin- und Weiderstrebens.
Meerwunder drängen sich zum neuen milden Schein,
Sie schiessen an, und keines darf herein.
Da spielen farbig goldgeschuppte Drachen,
Der Haifisch klafft, du lachst ihm in den Rachen.
Wie sich auch jetzt der Hof um dich entzückt,
Hast du doch nie ein solch Gedräng erblickt.
Doch bleibst du nicht vom Lieblichsten geschieden:
Es nahen sich neugierige Nereiden
Der prächt'gen Wohnung in der ew'gen Frische,
Die jüngsten scheu und lüstern wie die Fische,
Die spätern klug; schon wird es Thetis kund,
Dem zweiten Peleus reicht sie Hand und Mund. -
Den Sitz alsdann auf des Olymps Revier ...
from "PLEASURE GARDEN"
Mephistopheles

This, Sire, was true.  For elemental things
Must needs accept the majesty of Kings.
Fire you have tried, proved its docility,
Now cast yourself upon the wildest sea,
Scarce have you touched the deep and pearl-strewn
ground,
The waters gather in a noble round;
You see the green-lit waves come rolling, swelling,
With fringe of purple for your royal dwelling,
For you alone designed. Walk at your will,
The watery palaces attend you still,
Whose very walls have life, swift-darting, teeming,
With arrowy commutation vivid gleaming.
Sea monsters, eager for the soft new sheen,
Come hurtling up: none pass the lucent screen.
Playful the gold-scaled dragon nearer draws,
Lo, the shark's gorge: you laugh in his fierce jaws.
Well may your courtiers hail you with delight,
Never did such a concourse greet your sight.
Nor from the loveliest creatures are you parted:
The curious Nereids come, all tender-hearted,
To seek your splendour in the timeless waters;
Shy, sensual as the fish, those youngest daughters,
The elder sage. Word comes to Thetis, and
A second Peleus wins her heart and hand,
With it a seat in high Olympus' court ...

Click here 1 for another translation of this poem.

Trans. Copyright © Philip Wayne 1949 - publ. Penguin Classics


 
...buy this book
next
index
translator's next