AM TURME TOWER'S EDGE
Annette v. Drost-Hülshoff tr. Wolfgang Steinmann

Ich steh' auf hohem Balkone am Turm,
Umstrichen vom schreienden Stare,
Und lass' gleich einer Mänade den Sturm
Mir wühlen im flatternden Haare;
O wilder Geselle, o toller Fant,
Ich möchte dich kräftig umschlingen,
Und, Sehne an Sehne, zwei Schritte vom Rand
Auf Tod und Leben dann ringen!

Und drunten seh' ich am Strand, so frisch
Wie spielende Doggen, die Wellen
Sich tummeln rings mit Gekläff und Gezisch
Und glänzende Flocken schnellen.
O, springen möcht' ich hinein alsbald,
Recht in die tobende Meute,
Und jagen durch den korallenen Wald
Das Walross, die lustige Beute!

Und drüben seh' ich ein Wimpel wehn
So keck wie eine Standarte,
Seh' auf und nieder den Kiel sich drehn
Von meiner luftigen Warte;
O, sitzen möcht' ich im kämpfenden Schiff,
Das Steuerruder ergreifen
Und zischend über das brandende Riff
Wie eine Seemöwe streifen.

Wär' ich ein Jäger auf freier Flur,
Ein Stück nur von einem Soldaten,
Wär' ich ein Mann doch mindestens nur,
So würde der Himmel mir raten;
Nun muss ich sitzen so fein und klar,
Gleich einem artigen Kinde,
Und darf nur heimlich lösen mein Haar
Und lassen es flattern im Winde!

I stand atop the tower's high sill,
Engulfed in the cry of the crane,
And like a fury I let the chill
Rip through my wallowing mane.
O wild companion, o crazy fop,
I want to embrace you in strife,
And, tendon on tendon, two steps from the drop
Fight you for death or life!

And below I see at the shore, as fresh
As playing puppies, the tide
Frolic about with yelps and a crash
And glistening flakes rush aside.
O, into the midst of the howling pack
I'd love to jump in a splash,
And through the coral woods I'd track
The walruss, the playfull catch.

And yonder I see a banner waft
Brazen as flying colors,
See from my perch so well aloft
The keel adrift in the horrors.
O, let me hold the rudder and sit,
In the ship, it's tossing stern,
And glide across the roaring pit
Just like a soaring tern.

If I was a hunter roaming free,
And like a soldier knew how to fight,
If I at least a man could be
Heaven would give me my right.
But like a good child I have to bear
It dainty and ever stale,
And only secretly loosen my hair
And let it flow in the gale!

Trans. Copyright © Wolfgang Steinmann 2010


next
index
translator's next