UNFREI SHACKLED
Wilhelm Busch tr. Walter A.Aue

Ganz richtig, diese Welt ist nichtig.
Auch du, der in Person erscheint,
Bist ebenfalls nicht gar so wichtig,
Wie deine Eitelkeit vermeint.

Was hilft es dir, damit zu prahlen,
Dass du ein freies Menschenkind?
Musst du nicht pünktlich Steuern zahlen,
Obwohl sie dir zuwider sind?

Wärst du vielleicht auch, sozusagen,
Erhaben über Gut und Schlecht,
Trotzdem behandelt dich dein Magen
Als ganz gemeinen Futterknecht.

Lang bleibst du überhaupt nicht munter.
Das Alter kommt und zieht dich krumm
Und stösst dich rücksichtslos hinunter
Ins dunkle Sammelsurium.

Daselbst umfängt dich das Gewimmel
Der Unsichtbaren, wie zuerst,
Eh du erschienst, und nur der Himmel
Weiss, ob und wann du wiederkehrst.

No fussing, man, this world is nothing!
You, who are personhood achieved,
are not important - as, in passing,
your vanity might have believed.

What does it help, if you insisted
that you're a free compatriot?
Though hating it, you have enlisted
to shell out taxes on the dot.

And even if you were a being
that's way above what's bad, what's good,
your stomach will insist on seeing
you just a server of its food.

And anyway, you won't be lasting:
old age will come and bend your spine
and, without mercy, will be casting
you into Davy Jones's brine.

And there again float swarms of lonely
invisibles in front and rear
just as before - and heaven only
knows if and when you'll re-appear.

See also: http://myweb.dal.ca/waue/Trans/0-TransList.html

Trans. Copyright © Walter A.Aue 2010


next
index
translator's next